Statistisches bundesamt singles in deutschland, Haushalte und Familien in Deutschland - Statistisches Bundesamt

statistisches bundesamt singles in deutschland

statistisches bundesamt singles in deutschland

Tabelle herunterladen Im Jahr lebten 17,1 Millionen Personen in einem Einpersonenhaushalt 12,7 Mio. Der Anteil der Alleinlebenden an der Bevölkerung stieg in diesem Zeitraum von 15,6 auf 20,8 Prozent. Zwischen und stieg die Zahl alleinlebender Frauen um 15,6 Prozent und die der Männer um 63,5 Prozent. Bei den alleinlebenden Frauen sind die meisten verwitwet oder ledig 38,3 bzw.

Einpersonenhaushalte in Deutschland bis 2019

Fakten Deutlich mehr als jede fünfte Person war im Jahr alleinstehend 22,8 Prozent der Bevölkerung. Diese Personen wohnten also ohne eigene Kinder und ohne Lebenspartner oder -partnerin in einem Haushalt. Dabei lebten nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 91,5 Prozent der 18,7 Millionen Alleinstehenden in einem Einpersonenhaushalt und gehörten damit zur Gruppe der Alleinlebenden.

Die verbleibenden 8,5 Prozent wohnten als Alleinstehende in einem Mehrpersonenhaushalt beispielsweise mit Verwandten oder in einer Studenten-Wohngemeinschaft.

Die Dokumentation der Methoden ist uns wichtig Damit können Sie unsere Daten sachgerecht interpretieren und ihre Aussagekraft besser einschätzen.

Im Jahr lebten 17,1 Millionen Personen allein, waren es mit 12,7 Millionen noch deutlich weniger. In Westdeutschland nahm die Zahl der Alleinlebenden zwischen und um 31,6 Statistisches bundesamt singles in deutschland auf 13,3 Millionen zu, der Anteil an der Bevölkerung erhöhte sich von 15,8 auf 20,1 Prozent.

statistisches bundesamt singles in deutschland

Bei einem Vergleich der Bundesländer fällt auf, dass in den Stadtstaaten überproportional viele Menschen allein leben. Den höchsten Anteil an Alleinlebenden konjugation of kennenlernen der Bevölkerung wies im Jahr Berlin mit 29,4 Prozent auf, gefolgt von Bremen und Hamburg 28,1 bzw.

Die Alleinlebendenquoten der Flächenländer lagen insgesamt niedriger.

statistisches bundesamt singles in deutschland

Die höchsten Quoten hatten dabei Sachsen 23,6 Prozent und Sachsen-Anhalt 22,6 Prozentdie niedrigsten Anteile an Alleinlebenden entfielen auf Rheinland-Pfalz 17,9 Prozent und Baden-Württemberg 18,8 Prozent. Das waren deutlich mehr als im Bundesdurchschnitt 20,8 Prozent. In Orten mit weniger als 5.

CORONA: Covid19! Sieben-Tage-Inzidenz bald kein Richtwert mehr - Dramatischer Wert in NRW

Zwischen und stieg die Zahl alleinlebender Frauen um 15,6 Prozent West: plus 14,2 Prozent, Ost: plus 20,9 Prozent. Die Zahl alleinlebender Männer erhöhte sich im gleichen Zeitraum um fast zwei Drittel plus 63,5 Prozent — in Westdeutschland um 57,9 Prozent und in Ostdeutschland sogar um 85,8 Prozent.

statistisches bundesamt singles in deutschland

Entsprechend sank der Anteil der Frauen an den Alleinlebenden von 60,5 Prozent auf 52,0 Prozent im Jahr Die Unterschiede beim Familienstand spiegeln sich auch in der Altersstruktur der Alleinlebenden wider: Bei den allein wohnenden Männern gehörten im Jahr 37,7 Prozent zur Gruppe der bis unter Jährigen — bei den Frauen lag der entsprechende Wert bei lediglich 18,8 Prozent.

Bei den alleinlebenden Frauen waren hingegen 47,9 Prozent 65 Jahre oder älter — bei den Männern galt dies für lediglich 19,9 Prozent.

  1. März WIESBADEN — Die Zahl der Einpersonenhaushalte wird nach der neuen Vorausberechnung der privaten Haushalte von 17,3 Millionen im Jahr auf 19,3 Millionen im Jahr steigen.
  2. Partnervermittlung gschwend
  3. Das Statistische Bundesamt geht zwar davon aus, dass die Gesamtzahl der Haushalte steigen wird: von 41,4 Millionen auf 42,6 Millionen — ein Plus von drei Prozent.
  4. Partnersuche lüneburg

Unter anderem aufgrund der höheren Lebenserwartung von Frauen gibt es insgesamt mehr allein wohnende Frauen als Männer 8,9 gegenüber 8,2 Millionen. Datenquelle Statistisches Bundesamt: Mikrozensus Begriffe, methodische Anmerkungen oder Lesehilfen Alleinlebende sind Personen, die in einem Einpersonenhaushalt leben.

Der Familienstand der alleinlebenden Person hat dabei keine Bedeutung ledig, verheiratet getrennt lebend, geschieden oder verwitwet.

statistisches bundesamt singles in deutschland

Die Alleinlebenden sind eine Untergruppe der Alleinstehenden. Bei der Bevölkerung in Privathaushalten wird nicht zwischen Haupt- und Nebenwohnsitz unterschieden. Da eine Person in mehreren Privathaushalten wohnberechtigt sein kann, sind entsprechend Mehrfachzählungen möglich.

statistisches bundesamt singles in deutschland

Es wird mit rund Informationen zum Thema Kinderlosigkeit und Kinderzahl erhalten Sie hier Alleinlebende nach Familienstand und Geschlecht In absoluten Zahlen und Anteile in Prozent, insgesamt.

Sie könnten interessiert sein