Flirten psychologie

flirten psychologie

Wie sich Paarbeziehungen durch die neuen Medien verändern, erläuterte Professor Guy Bodenmann an einer Fachtagung für Psychologen und Psychiater an der UZH. Immer mehr Menschen suchen nach Freundschaft, Sex und Liebe im Internet.

flirten psychologie

Allein in der Schweiz haben 5,1 Millionen Menschen einen Internetanschluss. Bei einer Nutzungsdauer von einer Stunde wird ein Drittel dieser Zeit damit verbracht, soziale Kontakte zu knüpfen, ein Teil davon ist erotischer Art. August an einer Tagung zum Thema Familien und neue Medien.

flirten psychologie

In diesem Zusammenhang untersucht er die Auswirkungen der Internetnutzung auf Partnerschaft und Familie. In Rollen schlüpfen «Tatsache ist, dass flirten psychologie intensive Nutzung des Internets auf Kosten der Partnerschaft geht», sagt Bodenmann.

Das zeigen die Nutzungszahlen: 10 Prozent ihrer Freizeit sind Schweizer Männer online, 6,5 Prozent die Frauen. Oft weiss der Partner oder die Partnerin nicht, was der andere im Internet macht: Besucht er oder sie eine Pornoseite oder eine Dating-Plattform?

Körpersprache und Kommunikation beim Flirt

Der Reiz des Internets besteht darin, dass jeder in eine Rolle schlüpfen kann, die er im realen Leben gar nicht spielt. So kann der treusorgende Ehemann bei einer Internetbekanntschaft den abenteuerlustigen Lebemann mimen, ohne dass seine Frau etwas davon mitbekommt.

flirten psychologie

Verlockende Courtship-Kommunikation In diesem Zusammenhang sei auch die sprachliche Seite der Partnerwerbung interessant, sagt Bodenmann. UZH-Linguistikprofessorin Christa Dürscheid untersuche zurzeit in einer Studie das Sprachverhalten von Paaren bei Partnerbörsen.

  • Pnp bekanntschaften
  • Mann 36 single
  • Strategie zum Flirten gesucht? 9 psychologische Strategien für deinen Flirt
  • Flirten — Psychologie und Praxis… Körpersprache und Kommunikation beim Flirt Psychologie und Praxis des Flirts: Längst hat die Forschung Licht gebracht in die psychologischen Hintergründe und praktischen Abläufe des Flirtens.

Sie habe festgestellt, dass Kontakt im Internet schneller hergestellt werde flirten psychologie im «realen» Leben, rasch werden intime Details ausgetauscht, man spreche sich mit Du an, mache sich Komplimente und verabschiede sich zum Beispiel mit: «Küsschen, Deine Inge», obwohl man sich noch nie gesehen habe. Diese «Nähesprachlichkeit» verführe auch dazu, von sich selbst ein positives und realitätsfernes Bild zu zeichnen, vor allem, wenn noch kein Foto aufgeschaltet wurde: «Ich bin attraktiv, lebenslustig und mit mir kann man Pferde stehlen», schreibt der biedere Büromensch.

flirten psychologie

Schnell wird auch eine Gemeinsamkeit herbeigeredet: «Du spürst, was ich denke » Das Flirten im Internet flirten psychologie also leicht gemacht. Plattformen wie «Trueflirt. Besucht werden diese Plattformen hauptsächlich von Männern.

flirten psychologie

Wann fängt Untreue an? Will man herausfinden, wie sich diese Möglichkeiten auf die Partnerschaft auswirken, müsse man sich mit dem Begriff der Treue auseinandersetzen, sagt Bodenmann.

  • Partnervermittlung zürich
  • Mit physiotherapeut flirten
  • Frauen manipulieren: 9 Tricks für die psychologische Manipulation
  • Wie Frauen und Männer unterschiedlich flirten Wie Frauen und Männer unterschiedlich flirten Psychologische Studien zeigen: Die unausgesprochenen Signale beim Flirten werden von den Geschlechtern nicht gleich verstanden.

Ist der lockere, sexuell angehauchte Chat mit einer fremden Frau oder einem Mann schon Untreue? Wann fängt Untreue überhaupt an? In Befragungen wird Treue von 90 Prozent der Paare als Grundvoraussetzung für eine gelingende Partnerschaft angesehen. Im Gegensatz dazu geben aber laut internationalen Studien etwa 40 bis 76 Prozent der Befragten an, im Laufe ihres Lebens ihrem Partner einmal untreu gewesen zu sein.

flirten psychologie

Männer und Frauen sind heute flirten psychologie etwa gleich häufig untreu. Auf Distanz zum Partner Das Internet bietet neue Möglichkeiten zur Untreue, deshalb spricht Bodenmann auch von Online-Untreue. Eine Affäre sei durch das Internet sehr viel leichter zu organisieren.

Account Options

Untreue im Freundeskreis oder unter Kollegen kann sehr leicht auffliegen, in Chatrooms, in Partnerbörsen oder in Sexportalen hingegen kann man virtuelle Affären haben, ohne dass jemand es bemerkt. Neben der rein virtuellen Affäre im Netz gibt es die Variante, wonach man sich im Internet kennenlernt, näher kommt und schliesslich zu einem realen Treffen verabredet.

Beide Szenarien bleiben nicht ohne Auswirkungen auf die Partnerschaft.

Frauen manipulieren? Psychologie und NLP helfen hier weiter. In diesem Blog-Artikel werde ich Dir ein paar geniale Tricks verraten, wie Du Frauen manipulieren kannst — natürlich auf respektvolle Weise, so dass sie sich an Deiner Seite wohlfühlt und in Dir den Mann fürs Leben sieht. Wie Du Frauen manipulieren kannst, OHNE ein Arschloch zu werden! Du musst ihr auch zur Verführung kein Aphrodisiakum oder andere Liebestränke ins Essen rühren.

Schleichende Veränderungen Mit der Online-Untreue einher gehe eine emotionale Untreue zum Partner, es folge eine innere Distanzierung zu ihm, die Geheimhaltung verstosse zudem gegen die Vereinbarungen und generell gültigen Konventionen einer Zweierbeziehung, sagt Bodenmann. Auch werde weniger Zeit mit dem eigentlichen Partner verbracht, es gebe eine geringere sexuelle Intimität, und es finde eine schleichende persönliche Veränderung statt.

2 Wege: Mann oder Manipulator!? (Erfolg bei Frauen ist LERNBAR!)

Fazit: 20 Prozent der Paare trennen sich nach Bekanntwerden einer Online-Affäre. Das Internet und sein Einfluss auf Familie und Partnerschaft sei auch für die Forschung eine neue Herausforderung, bilanziert Bodenmann.

Die Online-Untreue sei ein neues Phänomen, das die bisherigen Definitionen von Treue revolutioniere.

  1. Single kochen oldenburg
  2. Erfolgreich flirten kann manchmal ganz schön kniffelig sein.
  3. Single landkreis stendal
  4. Wie Frauen und Männer unterschiedlich flirten | Tages-Anzeiger
  5. Wie flirtet man richtig: Die Psychologie des Verführens
  6. Stuttgarter zeitung partnersuche
  7. Virtuelles Flirten

Sie könnten interessiert sein