Berliner zeitung bekanntschaften

Kontakt­anzeigen

Piazza Bingo, der nächste Versuch. Und wieder kein Treffer. Getroffen hatten sie sich zwar, nach mindestens zwanzig elektronischen Briefen und lauter vielversprechenden Übereinstimmungen.

So exakt wie: Gehe gern aus, lese gern ein gutes Buch und höre gern gute Musik.

Anzeigenmaerkte

Und dann war die Frau tatsächlich doch uninteressant und Daniel ziemlich verstört. Nur ich vertrat weiter dickköpfig die Meinung: Das mit dem Kennenlernen per Flirt-Chat oder E-Mail ist ungefähr so aussichtsreich, als wolle man den Mond mit Händen fangen.

berliner zeitung bekanntschaften

Was haben wir darum gestritten, wer Recht hat. Daniel, mein bester Freund seit vielen Jahren.

Und ich mit meinen unzähligen Einwänden: Wo bleibt die Romantik? Bestimmt ziehen sich Gegensätze viel mehr an als Paare, die sich ständig einig sind. Oder nur korrekt von Wim Wenders schwärmt, obwohl sie lieber eine rührselige Lovestory mit Hugh Grant und Julia Roberts gucken würde.

Daniel hat nicht auf mich gehört.

berliner zeitung bekanntschaften

Gut so. Das reicht.

Herzlich Willkommen bei der Online-Anzeigenannahme der Berliner Woche!

Sondern ihre Freundin. Mit ihr hatte er sich ein paarmal getroffen und dann leider zerstritten berliner zeitung bekanntschaften man sich trotz aller zusammenpassenden Vielversprechungen abends nicht auf einen Club einigen konnte. Aber die beste Freundin der Chat-Frau, die sei wirklich nett gewesen Irgendwann sind sich die beiden zufällig wiederbegegnet.

Vor ein paar Wochen war ich auf der Hochzeit.

berliner zeitung bekanntschaften

Und wer hat nun Recht?

Sie könnten interessiert sein